D 2 – Junioren

D 2 – Junioren Jahrgang 2006

D2-Jugend
Trainer: Joachim Boob
Tel: +49 152 53810213

Trainingszeiten:

Sommer:
Mittwoch 17.30 – 19.00 Uhr
Freitag 17.00 – 18.30 Uhr

Mehr Infos zur D2-Jugend findet ihr bei Fussball.de

Spielberichte


13.04.2019 FSV D2 – JSG Neulingen2 8:1

Heute war die JSG aus Neulingen zu Gast der Gegner rangiert in der Tabelle weiter unten was gegen uns nichts heißen soll da wir schon letztes Jahr beim Tabellenletzten schwer unter die Räder kamen (3:7) und auch zur Rückrunde beim Tabellenschlusslicht nicht über ein 0:0 hinaus kamen. So machten uns die Trainer noch vor dem Spiel klar dass wir konzentriert spielen sollten. Heute machten wir ausnahmsweise mal dass was die Trainer sagten und spielten Kombinationsfußball und gingen nicht unverdient mit 3:0 in die Kabinen. Da wurde nochmal gewarnt nicht aufgrund der sicheren Führung jetzt versuchen nicht auf sein eigenes Torkonto zu schauen sondern weiter Fußball zu spielen. Wir kamen frisch gestärkt aus der Halbzeit, doch irgendwie noch im Tiefschlaf denn nur so lässt sich das 1:3 des Gastes erklären. Nach kurzer Erinnerung von außen waren wir dann wieder wach und schraubten das Ergebnis nach und nach auf den Endstand von 8:1.
Am Erfolg heute beteiligt waren Henry ; Tizi ; Maik ; Julijan ; Demien ; Mert ; Stas ; Martin ; Pano ; Jacke ; Gabriel ; Thiago ; Arda und Mufa
PS. Ein herzliches Dankeschön an Martin und Arda aus der D3 die uns heute tatkräftig unterstützt haben.


06.04.2019 FV Öschelbronn – FSV D2 1:2

Beim Tabellenzweiten wollten wir endlich mal wieder voll punkten. So gingen wir auch hochkonzentriert in die Begegnung und konnten nach einem Eckball (3min) auch in Führung gehen. Wir standen defensiv wieder recht gut und ließen keine Chancen für den Gegner zu. In der 13 Minute der Schiedsrichter plötzlich Elfmeter was keiner Verstand weder der Anhang vom FV Ö noch wir. Dadurch wurde es dann ein wenig hektisch da sich unser Trainer auf ein Wortgefecht mit dem Schiri einließ infolge dessen sich der Referee zu einer Beleidigung hinreißen ließ. Doch auf dem Platz war weiterhin Ruhe wir spielten einfach so weiter wie vor dem Elfmeter und konnten in der 18 Minute auf 2:1 stellen. Mit dem Ergebnis gingen wir auch in die Halbzeitpause. Hier haben die Trainer nochmal auf uns eingeredet dass wir uns ruhig verhalten sollen egal ob wir benachteiligt fühlen oder nicht. Wir sollten auf sowas mit Toren antworten. Voller Elan gingen wir die zweiten 30 min an hinten standen wir weitesgehend sicher und nach vorne setzten wir immer wieder erfolgsversprechende Konter konnten aber keinen davon verwerten da beim Gegner ein richtig Guter im Tor stand. So mussten wir bis zum Schluß zittern die Öschelbronner kamen zwar nicht durch unsere Abwehrreihen versuchten ihr Heil aber immer wieder mit Fernschüssen doch so konnte man an diesem Tag unseren Torwart nicht bezwingen. Nach 62 min pfiff der Referee dann dass Spiel ab und wir waren überglücklich mal ein sogenanntes Spitzenspiel gewonnen zu haben.


30.03.2019 FSV D2 – SG Stromberg 0:2

Zum Zweiten Spiel war das verlustpunktfreie Stromberg zu Gast beim FSV. Wir wollten uns besser verkaufen als im Vorspiel (0:5 ) unsere Trainer haben sich dafür ein neues Spielsystem für uns ausgedacht, hinten kompakt stehen und bei Ballbesitz schnell ausschwärmen. Mit dieser Neuausrichtung machten wir es dem Gegner recht schwer und mit etwas Spielglück hätten wir durch einen Konter auch mit 1:0 in Führung gehen können. Mitte der ersten Halbzeit fand dann aber ein abgefälschter Ball den Weg in unser Netz. Mit diesem Ergebnis gingen wir dann auch in die Pause. Wir haben uns da nochmal eingeschworen und gesagt egal was passiert wir lassen heute nicht die Köpfe hängen. So gingen wir mit viel Selbstvertrauen in die 2te Halbzeit die auch nach 50 min noch 0:1 stand. Jetzt aber sagten uns die Trainer wir sollten weiter vorne verteidigen, was sollen wir ein Rückstand verwalten? So machten sich Räume für Stromberg auf und in der 58 min nutzte einer diesen Raum und machte das 0:2. Trotz der Niederlage konnte man mit hoch erhobenen Kopf vom Platz gehen da wir diesmal alles gegeben haben und das nicht nur 40 min sondern über die gesamte Spielzeit und mussten uns einer Mannschaft beugen die Heute einfach besser war.


23.03.2019 Sportfreunde Mühlacker – FSV D2 0:0

Zum Rückrundenauftakt mussten wir zu den Sportfreunden nach Mühlacker. Die ersten 10 min waren wir unserem Gegnern klar überlegen, wussten mit unseren Chancen aber nichts anzufangen. Als wir dann merkten, dass der Gegner nicht die beste Mannschaft der Liga war wurden wir aber sehr überheblich. Spielten nicht mehr miteinander, jeder meinte er muss das Spiel alleine entscheiden und zu allem Überfluss passten wir uns von Minute zu Minute dem Spielstil der Sportfreunde an. Es ging nur noch hoch und weit. Spielten wir mal Fussball und kamen vor das Tor des Gegners stellte sich uns der Egoismus wieder in den Weg. Man lief alleine auf den Torwart zu links laufen 2 Spieler von uns mit aber anstatt den Ball Quer zu legen scheiterte man am überragenden Torhüter und so mussten wir uns an die eigene Nase fassen dass nicht mehr als ein 0:0 herausgesprungen ist.